Google I/O: Android 4.1 Jelly Bean, Nexus 7 Tab, Nexus Q

Moin,

 

ich schau mir gerade die Eröffnung der Google Developer Conference I/O an.

Viel Awesome`s und Fantastic`s, hier die harten Fakten:

 

– 400 Millionen aktivierte Androide, 300 mehr als letztes Jahr.

– Android 4.1 ist raus, heisst Jelly Bean, sieht erstmal aus wie 4.0 Ice Cream Sandwhich, bringt aber z.B. eine Bessere KameraApp mit.

– Nexus Q, praktisch eine Art Kugel, in der ein kleiner Androidcomputer drinne ist, der direkt mit Google Anwendungen (wie Play) verbunden ist. Daran schliesst man seine HiFi Welt an und zack, alles aus dem Netz, ist daheim verfügbar. Steuerbar ist das ganze mit Androidsmartphones und Tablets. Natürlich kann man auch von den Androiden Geräten Musik auf das Nexus Q streamen. Kosten soll das Bowlingzubehör 299$.

 

 

 

 

 

 

 

– Nexus 7 Tablet, 7Toll, 1280x800Pixel Auflösung … ach was erzähl ich, wurd ja eh schon verbloggt 🙂

 

 

 

 

 

 

 

Das Tab hat natürlich auch schon Android 4.1 an Board, Google Chrome als Standardbrowser, wird 199$ kosten und kommt mit einem 25$ Gutschein für Google Play.

Verfügbar wird es Mitte Juli sein, leider nur in ausgewählten Länder, Deutschland gehört nicht dazu.

 

Schade finde ich bei dem von Asus gebauten Tab, dass ein ziemlich dicker Rand um das Display ist, was die Sichtbarkeit des eigentlichen Geschehens doch recht einschränkt.

 

Natürlich wurden noch ein paar coole Sachen gezeigt, wie Google Play mit Books, Movies, Music, etc. Die sind leider bis auf Books nicht in Deutschland verfügbar.

Dann wurden nochmal die ganzen Neuerungen seit der letzten I/O letztes Jahr gezeigt, wie Google Currents, Google Maps 3D und Offline und Google Voice (nun auch offline).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.