Google I/O 2013: Das ist alles Neu

Moin,

die Google I/O ist die Entwicklerkonferenz von Google und die Eröffnungskeynote bringt jedes Jahr einen Haufen Ankündigungen was alles neu ist bzw. noch nicht in Deutschland verfügbar sein wird 🙂

googleio

Kurz zur Statistik:

Insgesamt wurden 900 Millionen Android Geräte aktiviert und rund 48Milliarden Apps installiert.

– Google Play Games

Spiele? Gibts doch schon als App. Jawollo, richtig. Das neue daran ist, dass Entwickler nun nicht mehr Spielstände, Savegames usw. selbst beherbergen müssen, sondern dass es nun Schnittstellen gibt, um das ganze bei Google zu hosten. Ausserdem gibt es eine enge Anbindung an Google+.

– Neues Design für Google+

Erneut ein Redesign für Google+, wird auch so ein wenig Google Now Kartenstyle. Warten wirs ab.

– Neuer Chatclient „Hangouts“

Ja, Google Talk wird abgelöst. Die Android (/Chrome/iOS) App „Hangouts“ ist ein aufgemotzter Talkclient, bisschen hübscher, spiele gerade damit rum … nothing real new …

– Update für Google Now

Wieder einige neue Karten für Google Now. Die meisten werden in Deutschland noch nicht gehen. Dafür wurde Google Now nun auch für „den“ Browser (Chrome) verfügbar gemacht.

– Samsung Galaxy S4 – Google Edition

Upsi, hat Samsung wohl ein wenig laut gemotzt, dass die Nexus Geräte den Samsung Geräten das Wasser abgräbt. Somit kein neues Nexus Gerät, sondern ein Samsung Galaxy S4 mit nativem Android Jelly Bean. Also quasi ein Nexus Gerät welches offiziell nicht so heißt.

– Google Music All Access – Musik Flatrate

DAS … IST … Geil! Nur nicht in Deutschland. Für 9,90Dollar/Monat kann man soviel Musik hören wie man will. Nur nicht in Deutschland.

Google Music errät praktisch deinen Musikgeschmack und sucht dann passende Musik heraus. Nur nicht in … Ihr wisst schon.

 

So, bin gespannt was die I/O naturgemäß noch so mit sich bringt. Vielleicht ja irgendwas mit Ingress? Schaun wir mal 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.